Nach erfolgreichem Abschluss des Qualifikationsbausteins können Sie in Unternehmen der metall-, elektro und kunststoffverarbeitenden Industrie eine Tätigkeit aufnehmen. Sie erwerben Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Teil der Ausbildungsberufe Fertigungsmechaniker/-in, Teilezurichter/-in bzw. Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik sind und Sie können unter Anleitung eingesetzt werden.

Dauer: 120 Tage (Einstieg laufend möglich)


Aufgrund hoher Qualitätsansprüche und Sicherheitsstandards werden Schweißerprüfungen mit internationaler Anerkennung im Berufsleben immer wichtiger. Zertifizierte Schweißer haben aufgrund der Nachfrage sehr gute Jobchancen. In unserer modularen Weiterbildung in der Schweißtechnik können Sie Ihre berufsspezifischen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten in den verschiedenen Schweißverfahren vertiefen. Als Abschluss erhalten Sie nach bestandener Prüfung eine international anerkannte DVS Prüfbescheinigung nach DIN EN ISO 9606.

Dauer: auf Anfrage


Gegenwärtig besteht ein hoher Fachkräftemangel in der Metallindustrie, vor allem in der Zerspanungstechnik. Die Umschulung richtet sich an Interessenten, welche sich beruflich verändern wollen und einen Berufsabschluss erwerben möchten. Das Praktikum wird vorrangig in Betrieben mit Arbeitskräftebedarf durchgeführt.

Dauer: 27 Monate (incl. Praktikum)


Nach erfolgreichem Abschluss der Umschulung können Sie als Florist/-in in Blumenfachgeschäften, Gärtnereien oder ähnlichen Betrieben mit Floristik-Anteilen arbeiten.

Dauer: 24 Monate (incl. 24 Monate/Jahr Urlaub)


Nach erfolgreichem Abschluss des Qualifikationsbausteins sind Sie befähigt, im Berufsfeld Floristik eine Arbeit aufzunehmen. Sie erwerben Fähigkeiten und Fertigkeiten, die Teil des Ausbildungsberufes Florist/in sind und können auf diesem Gebiet unter Anleitung eingesetzt werden. Sie erlernen die Gestaltung und den Verkauf von Blumensträußen, Kränzen, Gestecken und Pflanzen in Blumengeschäften, Blumenversandhäusern oder Gärtnereien, die Kontrolle und Sortierung der eingehenden Waren, einfache Reinigungs- und Lagerarbeiten, die Säuberung und den Schnitt von Pflanzen, die Verpackung von Blumengebinden, die Kassierung, die Beratung von Kunden, den Umgang mit Arbeitsmitteln des Berufsfeldes und die Anwendung von Maßnahmen zu Arbeitsschutz und -sicherheit.

Dauer: 105 Tage (incl. 20 Tage Praktikum)


Gegenwärtig besteht ein Fachkräftemangel in der Metallindustrie. Diese Qualifizierung ist speziell für Arbeitsuchende geeignet, die bisher nicht in der Metallbranche tätig waren. Das Praktikum wird vorrangig in Betrieben mit Arbeitskräftebedarf durchgeführt.

Dauer: 27 Monate (incl. 24 Monate Praktikum)


Gegenwärtig besteht ein Fachkräftemangel in der Metallindustrie. Diese Qualifizierung ist speziell für Arbeitsuchende geeignet, die bisher nicht in der Metallbranche tätig waren. Das Praktikum wird vorrangig in Betrieben mit Arbeitskräftebedarf durchgeführt.

Dauer: 6 Monate (incl. Praktikum)


Fachkräfte für Metalltechnik der Fachrichtung Zerspanungstechnik fertigen Werkstücke mit spanabhebenden Fertigungsverfahren, z.B. Fräsen, Schleifen oder Drehen. Sie arbeiten hauptsächlich in Betrieben der metallverarbeitenden Industrie, z.B. im Maschinen-, Geräte- oder Fahrzeugbau sowie in Drehereien.

Dauer: 16 Monate (incl. Praktikum)


Gegenwärtig besteht ein Fachkräftemangel in der Metallindustrie, vor allem in der Zerspanungstechnik. Die Umschulung richtet sich an Interessenten, welche sich beruflich verändern wollen und einen Berufsabschluss erwerben möchten. Das Praktikum wird vorrangig in Betrieben durchgeführt, welche einen Arbeitskräftebedarf haben.

Dauer: 16 Monate (incl. Praktikum)


Fachkräfte für Metalltechnik, FR Konstruktionstechnik arbeiten hauptsächlich in Betrieben, die metallische Bauteile und Konstruktionen herstellen, z.B. in Unternehmen des Metall-, Maschinen- oder Fahrzeugbaus oder im Baugewerbe. Mit thermischen und mechanischen Verfahren fügen sie die Metallbauteile, beispielsweise mittels Schweißverfahren oder Schraubverbindungen. Außerdem warten sie die verwendeten Maschinen und pflegen sie.

Dauer: 16 Monate (incl. Praktikum)


Während der Umschulung erlernt der angehende Tischler die Bearbeitung und Verarbeitung von Holz, Holzwerkstoffen und anderen Werkstoffen in Verbindung mit Holz. Die Gestaltung, Konstruktion und Herstellung von Produkten einschließlich des Zusammenbaus von Produktteilen gehören genauso zu den Tätigkeiten, wie die Bearbeitung und Veredlung von Oberflächen. Zudem bieten wir auch die Bearbeitung des Werkstoffes mittels CNC-Maschinen an.

Dauer: 24 Monate (incl. Praktikum)

Kontakt

Seite 1